Zum Inhalt springen

Eintracht Frankfurt : Bayern München

5:1! Frankfurt deklassiert die Bayern nach Boateng Platzverweis und noch nie habe ich die Bayern mit wehenden Fahnen untergehen sehen. Was ein Augenschmaus. Was ein Fussball Samstag. Unvergesslich. Was war ich froh das ich ein paar Karten hatte und mit Freuden und Kids ins Stadion konnte. Zwar waren zwei Bayern Fans darunter, aber ich bin mir sicher das sie ihren Spaß hatten. Wenn auch anders.

Zugegeben der Platzverweis in der zehnten Minute von Boateng hatte uns sicherlich geholfen. Vorausgegangen ist ein Foulspiel von Boateng an Pacienca, der die Notbremse an der Strafraumgrenze zog. Schiedsrichter Schmidt zeigte zunächst auf den Punkt und zückte Gelb, dann ein Ruf aus Köln und der Videobeweis musste herhalten und er entschied sich um: Es gab Freistoß und Rot für Boateng. Mit einem Mann weniger auf dem Spielfeld, mussten die Bayern ihre Strategie überdenken. Nicht leicht für Niko Kovac, der als Trainer schon vor dem Spiel angezählt war. Mal schauen wann Kovac auf Jobsuche sein wird. Laut neusten Meldungen geben die Bayern Verantwortlichen ihm noch zwei Spiele als letzte Chance.

Unsere Eintracht hatte nun Platz auf dem Spielfeld. Konnte den Bayern ihr Pressing Spiel aufdrücken und bereits nach fünfundzwanzig Minuten stand es 1:0 für uns. Es sollte noch besser kommen, nach nicht einmal acht Minuten fällt das 2:0. Der Beginn eines Spektakel. In die Halbzeit ging es mit 2:1.

Zweite Halbzeit ging genauso weiter, wie die erste aufhörte. Unsere Eintracht drückte den Bayern weiterhin ihr Spiel auf und bereits nach vier Minuten klingelte es erneut im Kasten von Neuer. Es folgten Tor vier und fünf in der einundsechzigsten und fünfundachtzigsten Minute. 5:1 vor heimischer Kulisse im Waldstadion. Wer hätte das gedacht. Vor dem Spiel fotografierte ich den Eintracht Mannschaftsbus und betitelte das Foto mit „Einfahrt der Helden“. Manchmal ist es fast beängstigend wie Recht man haben kann. Jeder einzelne Spieler war gestern ein Held. Ein Held der Geschichte schrieb und mit für die höchste Bayern Niederlage in der Bundesliga verantwortlich war. Danke und Respekt. Den habt ihr euch verdient. Oder wie sagte Kovac bereits zwei Tage vor dem Spiel? „Frankfurt hat die besten Fans der Liga“ Ist so!

Nehmt Rücksicht auf meine Stimme. Ich war total angeschlagen und seit zwei Tagen heißer. Daher keine Stimme mehr, aber ich versuchte das beste daraus zu machen. Weil es so schön war, hier eine Spiel-Zusammenfassung von DAZN.

Aufstellung

Frankfurt: Rönnow – Abraham, Hinteregger, Ndicka – Fernandes (80. Silva), Rode (71. Gacinovic) – da Costa, Kostic – Sow – Dost (65. Kamada), Paciencia

München: Neuer – Kimmich, Pavard, Boateng, Alaba – Thiago – Gnabry (69. Goretzka), Müller (64. Martinez), Coutinho (57. Coman), Davies – Lewandowski

Tore: 1:0 Kostic (25.), 2:0 Sow (33.), 2:1 Lewandowski (37.), 3:1 Abraham (49.), 4:1 Hinteregger (61.), 5:1 Paciencia (85.)

Gelbe Karten: Kamada / Kimmich
Rot: Boateng (10./Notbremse)

Schiedsrichter: Schmidt (Stuttgart)
Zuschauer: 51.500   

Kommentar verfassen